Das Junitraining 2024: Die finale Vorbereitung

0
Einmal jubeln zum Ende des Freiwasserschwimmens.

Kaum zu glauben, nun ist es schon so weit: Ihr hältet die Pläne für den Juni und damit für die letzten fünf Wochen bis zum Rennen in den Händen. In dieser heißen Phase der Wettkampfvorbereitung erwarten euch all die klassischen ­Komponenten, die ihr vermutlich aus der unmittel­baren Vorbereitung der ­letzten Jahre kennt. Je nach geplanter ­Distanz stehen nach drei gewohnten Trainingswochen eine oder zwei ­Wochen Tapering im Plan. Die Intensitäten in dieser Phase ähneln dem ­vorangegangenen Training, die Umfänge sind jedoch deutlich reduziert. Es geht darum, die Form bis zum großen Tag zu konservieren. Bedeutet konkret: MOVER, ALLROUNDER und CHAMPION tapern jeweils eine Woche. FINISHER und QUALIFIER mit einer Langdistanz vor der Brust verlängern um eine Woche und befinden sich somit 14 Tage vor dem Rennen im Tapering. Die ersten drei Trainingswochen im Plan bieten dir die Einheiten und Belastungen, die ihr in eurer Kategorie kennt – und das in allen drei Disziplinen. Es wird der letzte Feinschliff vollzogen. Die Intensitäten bleiben hoch, die Umfänge bewegen sich in der Nähe des Saison­maximums. Wie passend! Vor allem die Pläne des FINISHERs und des QUALIFIERs widmen dem ­Pacing eine besondere Aufmerksamkeit. Auch in den anderen Kategorien findest du entsprechende Einheiten dazu. Sie helfen euch, die angepeilte Racepace sowie das Tempogefühl noch einmal zu ­überprüfen.

Die Rennsaison ist eröffnet

Beginn der Wettkampfzeit bedeutet auch, dass die Tage vor dem Rennen von großer Bedeutung sind. Ihr absolviert die Vorbelastungen im Schwimmen, Radfahren und Laufen. An welchem Tag was ansteht, seht ihr in eurem Plan. Dabei wird die Vorbelastung im Laufen als Koppeleinheit im Anschluss an das Radfahren bestritten, um diesen Übergang abschließend zu üben. Beim Schwimmen absolviert ihr die Vor­belastung bestenfalls im Freiwasser und zieht dafür den Neoprenanzug an. Ihr durchlauft drei Generalproben. Und trotzdem kann es im Rennen natürlich passieren, dass irgendetwas schiefläuft. Aber keine ­Panik! Was ihr dann unternehmen könnt, hört ihr in der aktuellen Podcast-Epsiode von power & pace Triathlontraining „Shit happens: Rettung in scheinbar aussichtslosen Wettkampfsituationen“ von und mit meiner Kollegin Anna ­Bruder und Coach Björn Geesmann.

Für eine starke und stabile Form sowie genug Kraft in allen Dis­ziplinen sorgt eure Athletiktrainerin Ulrike ­Syring im Juni zum letzten Mal in dieser Saison. Freut euch auf die Einheiten am Donnerstagabend auf YouTube. 

Am Renntag selbst wird es ernst: Als MOVER erlebt ihr entweder ein Trainingsrennen und absolviert für euch alle drei Disziplinen hintereinander oder habtt euch bereits für einen (ersten) Triathlonwettkampf angemeldet. Dann heißt es nun für euch am 7. Juli: On your marks! Wir wünschen euch viel Spaß und sehen euch an der Finishline.

Das Briefing für das Junitraining

Im Briefing zum Junitraining gibt euch Coach Björn Geesmann wieder tiefere Einblicke in die anstehenden fünf Wochen Training und erläutert einzelne Einheiten genauer. Es steht euch jetzt als PRO-Mitglieder im exklusiven Podcastkanal power & pace Coaching zur Verfügung.

So erhaltet ihr euer Junitraining

Den Trainingsplan für den Monat Juni bekommt ihr direkt in TrainingPeaks. Dazu loggt ihr euch in euren Account bei TrainingPeaks über den Browser ein, geht zu „Calendar“ (oder Kalender, solltet ihr die Website übersetzen lassen) und findet links in der Spalte den Button “Training Plan”. Diesen klickt ihr an und schon werden alle Trainingspläne eurer Kategorie für die jeweiligen Distanzen sichtbar. Das Apriltraining erkennt ihr an der entsprechenden Bezeichnung „JUNI“. Euer passender Trainingsplan beinhaltet anschließend außerdem das Datum eures persönlichen Saisonhighlights.

Ein Beispiel: Ihr startet am 7. Juli über die Mitteldistanz und trainiert in der Kategorie QUALIFIER. Dann lautet die Bezeichnung eures Trainingsplans wie folgt: „JUNI 2024-07-07: Das MD-Training für QUALIFIER“.

Bitte berücksichtigt, dass die Trainingspläne chronologisch sortiert sind, sprich: nach Alphabet und Daten. Daher kann es sein, dass das Apriltraining UNTER dem Märztraining in eurer Trainingsplanbibliothek zu finden ist.

Euren Trainingsplan in den Kalender laden

Folgende Schritt-für-Schritt-Anleitung hilft euch, euren Trainingsplan einwandfrei in den Trainingskalender auf TrainingPeaks zu laden:

  1. Öffnet TrainingPeaks im Browser auf dem Laptop oder dem PC und loggt euch dort ein.
  2. Geht auf den „Calendar“ oder „Kalender“ (je nach Übersetzung der Website).
  3. Links in der Spalte findet ihr nun den Button (wie oben beschrieben) namens „Training Plan“. Klickt diesen an.
  4. Da öffnet sich die Bibliothek und eure Pläne/euer Plan in eurer Trainingskategorie werden/wird sichtbar.
  5. Wählt euren Trainingsplan für den Juni aus, mit der entsprechenden Bezeichnung und dem Datum eures Zielrennens.
  6. Sobald ihr den Trainingsplan gefunden habt, könnt ihr ihn mit der Maus in euren Kalender auf das Startdatum 3.6.2024 ziehen.
  7. Jetzt habt ihr am 3.6.2024 beginnend fünf Wochen Junitraining in eurem Kalender.
  8. Solltet ihr bisher nicht das gesamte Training sehen können: Bitte loggt euch jetzt einmal aus und wieder in euren Account ein und aktualisiert den Trainingskalender.
  9. Das Maitraining befindet sich in eurem Kalender. Am 3.6.24 kann es also losgehen mit dem nächsten Monat Training.

Alle Termine auf einen Blick:

Start Junitraining: ­3.6.24

Alle Trainingspläne in deiner Mitgliedschaft enthalten auf TrainingPeaks

Webinar mit Ernährungsexpertin Caroline Rauscher von NFT-Sport:
28.5.24, 19 Uhr

Nächste Live-Q&A im Juni mit Coach Björn Geesmann:
11.6.2024

power & pace Trophy 2024:
9.6.24 beim Triathlon Ingolstadt

Community-Meetup und Messestand:
4.–7.7.24 bei der Challenge Roth

Athletiktraining mit Ulrike Syring:
noch bis Ende Juni jeden Donnerstag 19 Uhr auf unserem YouTube-Kanal @powerandpace

Podcast jeden Donnerstag überall, wo es Podcasts gibt.

Die Mitgliedschaft inklusive ­digitaler ­Trainingspläne und ­Premium-Account auf ­TrainingPeaks kostet für ­unsere triathlon-Abonnenten 35 Euro im Monat.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben und rechtzeitig erfahren, was wann ansteht? Abonniert unseren Newsletter und bekommt wöchentliche Updates für die Community.