Ansicht von 3 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #5158
      Marcus78
      Leser

      Hallo,

      ich hätte eine Frage bezüglich der Vorbereitung zum Marathon im April.

      Ich möchte gerne wissen ob ich mit den Finisher-Plänen optimal auf den Hannover Marathon im April vorbereitet bin.

      Wird es noch ein Special von Björn bezüglich der Frühjahr Laufevents geben?

    • #5212
      krichi
      Teilnehmer

      Moin Marcus,

      ich bin mit gleichem Ziel (Hannover Marathon) aktuell unterwegs. Ich hatte im Dezember ein persönliches Beratungsgespräch mit HYCYS (die Firma des Coach). Die eindeutige Aussage für mich war: wechsle in den Finisher Plan, lege Schwerpunkt auf die Laufeinheiten, ergänze mit dem Rest.

      Von daher paßt dein Plan für eine Marathonvorbereitung und ein gutes Finish. Für mich wird er sogar optimal sein, da ich läuferisch sehr verletzungsanfällig bin und mit den aktuellen Plänen schon an der absoluten Obergrenze der Laufumfänge kratze. Ob es für dich optimal ist, ist schwer zu beurteilen. Das hängt von deiner Lauferfahrung und deiner Belastungsverträgligkeit ab, ob du z.B. noch mehr km in dein Lauftraining stecken kannst.

      Da wäre eine Anregung für den Coach wert, ab der nächsten Saison analog zu den Herbstmarathons wie in den letzten Jahren  Pläne für Frühjahrsmarathons anzubieten.

      Viel Erfolg!

    • #5220
      Marcus78
      Leser

      Moin krichi,

      danke für die Info.

      Ich werde einfach den Lauf am Wochenende etwas länger gestalten,
      sollte dann reichen um den Marathon locker zu finishen.

      Laut Björn sind riesen Umfänge von 30-32Km wie man es sonst aus Vorbereitungsplänen vom Marathon kennt ein absolutes No-Go 😄

      Bin gespannt wie es klappt

      Evtl sieht man sich in Hannover

       

    • #6574
      mounty49
      Teilnehmer

      Danke für Frage und Antwort! Ich habe ein ähnliches Problem in Bezug auf den Enschede Marathon.
      Hatte vor zwei Jahren einen Marathon-Plan von Björn noch auf TrainingPeaks. Den habe ich jetzt wieder aktiviert und vergleiche die Laufeinheiten des Finisher Plans mit denen des Marathon Plans. Vieles ist ähnlich, wobei mein Eindruck ist, dass die Intervalle im Marathon-Plan heftiger, die Intensiv-Einheiten dafür etwas ruhiger sind – zumindest jetzt noch.

      Auf alle Fälle hat der Marathon Plan seinerzeit in HH zusammen mit erstmals guter Kohlehydratzufuhr während des Rennens sehr gut funktioniert. Die 25 bis 30 km Einheiten der zuvor genutzten Pläne haben mir (!) also nicht wirklich gefehlt.

       

Ansicht von 3 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.