Montag, 6. Februar 2023

Antwort auf: Frage zu den Plänen 2023

#67939
david_polak
Teilnehmer

    Gude an alle und Danke auch für die freundliche Aufnahme, Jule! 🙂

    Die Langdistanz in Roth 2023 wird zwar nicht meine erste sein, aber seit dem 9. Januar die erste mit einem (Qualifier) Plan von P&P und Björn als Coach 🙂

    Auf diese Reise sowie auf die Community und den Austausch freue ich mich sehr!

    In diesem Zusammenhang habe ich direkt auch 3 konkrete inhaltliche, trainingstechnische Fragen zum o.g. Roth-Plan (da Neuling + vom Ansatz recht unterschiedlich zu früheren Vorbereitungen).

    1. LAUFEN: Sind in dem Plan generell Trainingstage mit 2 (intensiven) und zudem auch noch sehr ähnlich Laufeinheiten vorgesehen/korrekt (double run day)?

    2.  LAUFEN, LONG RUN: Hier stand am WE sonst meist ein (immer) längerer Lauf auf an; der ist hier mit 1-1.15h bis Ende Januar vergleichsweise kurz, richtig? Muss man sich da einfach nur gedulden und/oder soll das ggf. auch durch Radfahren kompensiert werden?

    3.  RADFAHREN AM WE: hier waren um diese Zeit im Jahr immer schon längere lockere Ausfahrten (2-3h) im GA1 Bereich vorgesehen. Wird diese im P&P Plan derzeit (bewusst) auf 2 Tage gesplittet und ggf. auch schon etwas akzentuierter / intensiver (EB) gefahren?

    Zur Illustration  habe ich mal die entspr. TE aus dem Wochenplan angehängt.

    Vllt. gibt es ja hierzu ein generelles YT-Video => gerne linken! 🙂

    Danke für die AW vorab!! Bis dahin, cheers, IronDave