Du hast die Wahl: Mobility als Trainingsergänzung

1
Ulriek Syring dehnt sich, Beinrückseite

Mobility findet oft aus Zeitgründen im Trainingsplan nicht den Platz, den sie gebrauchen könnte. Das wollen wir ändern: Mit diesen Einheiten wirst du geschmeidiger UND besser.

Dieser Inhalt ist power & pace | PRO vorbehalten.
Einloggen Jetzt beitreten
Vorheriger ArtikelDer Sonnenschein an grauen, kalten Tagen: Vitamin D
Nächster ArtikelEs geht ans Eingemachte
Die Sportmanagement-Absolventin Jule Bartsch ist Projektleiterin des Trainingsprogramms power & pace. Mit dem Rookie-Programm 2021 feierte sie ihren Einstand im spomedis-Team. Die Triathletin ist seit Ende 2017 auf der Mitteldistanz unterwegs und konnte sich in ihrem ersten Rennen direkt für The Championship 2019 qualifizieren. Sie freut sich darauf, auch in Zukunft noch mehr Erfahrungen auf der Mitteldistanz zu sammeln.

Kommentarfunktion ist geschlossen.