Kampf gegen die Kälte: So bleiben Hände und Füße warm

0

Unter freiem Himmel zu trainieren, ist für Triathleten im Winter eine besondere Herausforderung: Hände und Füße kühlen schnell aus und sollten auf dem Rad und der Laufstrecke warm gehalten werden. Wir verraten, mit welchen Tricks und welchem Equipment du dem Winter die kalte Schulter zeigen kannst.

Dieser Inhalt ist power & pace | PRO vorbehalten.
Einloggen Jetzt beitreten
Vorheriger ArtikelLeistungsfähiger durch Licht? Der Einfluss von Farben auf die Leistung
Nächster ArtikelÖkonomisch unterwegs: So läufst du effizienter
Bengt-Jendrik Lüdke ist Redakteur bei triathlon. Der Sportwissenschaftler volontierte nach seinem Studium bei einem der größten Verlage in Norddeutschland und arbeitete dort vor seinem Wechsel zu spomedis elf Jahre im Sportressort. In seiner Freizeit trifft man ihn in Laufschuhen an der Alster, auf dem Rad an der Elbe – oder sogar manchmal im Schwimmbecken.