Mittwoch, 22. Mai 2024

Akute Wettkampfvorbereitung / “Tapering”

Home Aktuell im Forum von power & pace Allgemeine Trainingsfragen Akute Wettkampfvorbereitung / “Tapering”

Schlagwörter: , ,

Ansicht von 3 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #78906
      Niklas_
      Moderator

        Moin,

        ich trainiere in der Champion-Kategorie und möchte gerne mal wieder an einem 5km Lauf-Wettkampf teilnehmen. Anders als die meisten Triathlon-Veranstaltungen findet der Lauf an einem Samstag-Nachmitttag um 16 Uhr statt. Ich tue mich schwer damit, den ganzen Tag auf den Startschuss zu warten, rumzusitzen und dann das System zum Wettkampf hochzufahren. Ist es in diesem Fall eine sinnvolle Alternative, die Aktivierung auf den Wettkampf-Morgen zu legen? Die Wettkampfwoche würde dann ungefähr so aussehen:

        Mo: Ruhetag
        Di: DLext (30-45min)
        Mi: G1 (45 – 60min)
        Do: Ruhetag
        Fr: G1 (45-60min)
        Sa Morgen: Aktivierung DLInt (2×5 min DLInt / 4min DLext) 35 – 45 min
        Sa Nachmittag: Wettkampf

        Liebe Grüße
        Niklas

      • #78960
        Thorsten Berka
        Moderator

          Moin Niklas,
          ich würde es bei 30 min. belassen.
          Grundsätzlich wird meiner Meinung nach nichts gegen ein lockeres ‚Anschwitzen‘ sprechen. In anderen Sportarten, die ihre Wettkämpfe/Spiele am Nachmittag oder Abend absolvieren, wird es ja vorgemacht.
          Du solltest halt nur darauf achten, keine Körner zu verschießen und dich anschließend entsprechend zu versorgen.

          Viel Spaß bei deinem Lauf
          Thorsten

        • #79016
          Simon Scheel
          Moderator

            Servus Niklas,

            entgegen der Aussage von Thorsten würde ich das “Anschwitzen” eher mit dem lockeren Radfahren machen und deinen Körper vor dem 5km-Lauf (der ja mit Sicherheit schnell werden soll) nicht vorher schon dem Impact des Laufens aussetzen.

            Mit 45 Minuten G1 früh morgens (ggf. sogar im KB-Bereich) lässt du deinen Körper auch “hochfahren”, aber hast eben nicht schon eine richtige Vorbelastung ohne wirkliche Regeneration danach.

            Bei deinem Zeitplan würde ich also Freitag Rad und Samstag Lauf tauschen.

          • #79352
            Niklas_
            Moderator

              Hi Thorsten, Hi Simon,

              vielen Dank für eure Antworten. Ich denke ich werde die Aktivierung am Freitag machen und am Samstagmorgen eine lockere Runde radeln. Das lässt sich vielleicht ganz gut mit dem Brötchen holen verbinden oder einem entspannten Frühstück im Grünen 😛

              Ich gebe euch Rückmeldung wie es gelaufen ist!

               

          Ansicht von 3 Antwort-Themen
          • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.